Präsentation des neuen kinetischen Wandobjekts von Tom Hamann

Zwei Wochen nach der Enthüllung eines neuen Werkes von Prof. Karsten Hein in der Galerie, präsentiert der Künstler Tom Hamann sein neues kinetisches Wandobjekt in der Galerie Menssen:MOOVY 9. Das faszinierende Objekt, dass aus mehreren, übereinander aufgehängten Ebenen besteht, die sich azentrisch und entgegengesetzt drehen, ist die erste Arbeit innerhalb der seit 2006 durch den Künstler begonnenden Moovy-Serie, bei der die Platten nicht mehr aus verleimtem Holz, sondern aus maßhaltigem Alu-Dibon bestehen. Hinzu kommt, dass die Einfärbung der einzelnen Bestandteile zum ersten Mal durch eine perfekte, hochglänzende Lackierung erfolgte. Durch die reduzierte Farbigkeit - die Ebenen sind entweder schwarzglänzend oder mit klarem Weiß lackiert - verleiht der Künstler dem Gesamtbild des Objektes ruhige Sachlichkeit. Die Überarbeitung des gesamten Antriebsmechanismus wirkt sich nicht nur auf die Laufruhe der Ebenen aus, sie macht das in Betrieb genommene Kunstwerk auch nahezu lautlos.

Neben der Präsentation dieses neuen Kunstwerks, über welche durch einen Fernsehbericht im Lokalfernsehen der Stadt Norderstedtt berichtet wurde, zeigte die Galerie Menssen die neuen Graphikeditionen sowie Unikate des sympathischen Künstlers.

 

Webdesign Schleswig Holstein